Neuigkeiten von Muhlert Immobilien

07Dezember

Eigenheimzuschuss für Familien geplant

Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) möchte Familien in Regionen mit höheren Immobilienpreisen künftig beim Erwerb eines Eigenheims unterstützen. Die „Rheinische Post“ berichtet von einem internen Konzeptpapier des Ministeriums.

weiterlesen


30November

Brandgefahr in der Weihnachtszeit

Gerade jetzt in der winterlichen Zeit zünden wir häufiger Kerzen an, um uns die dunkle Jahreszeit zu verschönern. Damit sind besonders Adventskränze, Windlichter, Kerzenständer oder Weihnachtsbäume gemeint. Im Gegensatz zum restlichen Jahr steigt die Gefahr in dieser Zeit um bis zu 35 Prozent.

weiterlesen


29November

Exklusiv - Alle neuen Immobilienangebote jetzt 1 Woche früher auf www. muhlert.de, facebook und ivd24.de

Exklusiv werden wir ab sofort alle neuen Immobilien eine Woche früher auf unserer Homepage, auf Facebook und auf dem Portal IVD24.de veröffentlichen. Sie wollen kein Angebot und keine neue Immobilie mehr verpassen? Dann bleiben Sie am Ball, folgen Sie uns auf Facebook oder schauen Sie auf www.muhlert.de oder www.ivd24.de. 

weiterlesen


28November

Wir sind dabei - IVD24.de als starkes verbandseigenes Immobilienportal

Ein starkes neues Portal, gefüllt mit den Miet- und Kaufobjekten der Verbandsmitglieder des IVD. Wir freuen uns auch dabei zu sein. Alle Objekte werden wie auf unserer Hompage und bei Facebook auch hier ca. 1 Woche früher eingestellt. Sie wollen auf dem Laufenden sein und kein Angebot mehr verpassen? Dann folgen Sie uns auf Facebook, über www.muhlert.de oder im ivd24-Portal unter www.ivd24.de. 

weiterlesen


23November

Thüringen erhöht Grunderwerbsteuer

Ab 2017 erhöht nun auch Thüringen die Grunderwerbsteuer von 5 Prozent auf 6,5 Prozent. Seitdem der Staat festgelegt hat, dass die Bundesländer den Steuersatz selbst bestimmen können, haben nahezu alle Bundesländer den ursprünglichen Steuersatz von 3,5 Prozent erhöht. Lediglich in Bayern und Sachsen gab es noch keine Erhöhungen.

weiterlesen


16November

Bauspardarlehen: Gebühren sind unzulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Klauseln in Bausparverträgen, die eine Gebühr für die Auszahlung des Bauspardarlehens vorsehen, unwirksam sind.

Hintergrund dieses Beschlusses ist die Klausel, die eine Bausparkasse in ihren Verträgen verwendete. Diese besagte, dass nach Beginn der Auszahlung des Bauspardarlehens eine Darlehensgebühr in Höhe von zwei Prozent der Kreditsumme fällig wird.

weiterlesen


Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.